Moodbild
Service
Aktueller Pressebericht

Die wichtigsten
Änderungen im EEG

Vergütungssätze, Beispielrechnung, Bonus für selbst genutzten PV-Strom, Eigenverbrauchs Berechnung

mehr

Klaus Luft (*1941), dt. Topmanager

Ich halte die Solar-Technologie für die am meisten unterschätzte Zukunfts- entwicklung.

Anfahrtsbeschreibung

So finden Sie uns

Wir bieten Ihnen an dieser Stelle den Service, sich eine individuelle Wegbeschreibung erstellen zu lassen.

mehr

Die Energie der Zukunft – Alles Gute kommt von oben

Seit mehreren Milliarden Jahren ist die Sonne aktiv. Sie spendet Licht und Wärme, ohne uns auch nur einen Sonnenstrahl zu berechnen. In weniger als einer Stunde befördert die Sonne so viel Energie auf die Erdoberfläche, wie die gesamte Menschheit in einem Jahr verbraucht. Zum Vergleich: Jeder Quadratmeter Sonne strahlt stündlich den Energiegehalt von 6.300 Litern Heizöl aus. Würde man weniger als ein Hundertstel dieses ungeheuren Energiepotenzials nutzen, wäre das Energieproblem des Planeten Erde ein für alle Mal gelöst.

 

Schicht im Schacht?

Die von der Natur in Jahrmillionen gebildeten fossilen Brennstoffe haben wir in wenigen Jahrhunderten fast vollständig verheizt, verkocht, verduscht und verfahren. Durch die zunehmende Verknappung dieser Ressourcen könnte es schon sehr bald zu andauernder Unterversorgung und explodierenden Rohstoffkosten kommen. Ganz zu schweigen von den Umweltschäden. Ungefähr drei Viertel der schädlichen Treibhausgase gehen dabei auf das Konto von Erdöl, Erdgas und Kohle. Die Folgen des Treibhauseffekts sind schon heute unübersehbar. Um der drohenden Klimakatastrophe entgegenzu- wirken, haben sich die Industriestaaten bereits 1997 im Rahmen des Kyoto-Protokolls verpflichtet, ihre Treibhausgas-Emissionen zu verringern.

 

Strahlende Aussichten für die Erneuerbaren

Veränderung des weltweiten Energiemixes bis 2100

Weltweit steht ein Energieumbau ins Haus – für alle machbar und vor allem finanzierbar. Für die Herstellung von Solarstrom zahlt ein durchschnittlicher 3-Personen-Haushalt im Jahr 2005 statt hoher Subventionen eine monatliche Umlage von lediglich 24 Cent. Bis zum Jahr 2050 könnten laut einer Studie der Bundesregierung 65 % des Stromverbrauchs in Deutschland durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Damit ließen sich 75 % der Treibhausgas- Emissionen einsparen, rund ein Drittel davon allein durch die Nutzung der Solarenergie. Auch wirken sich die erneuerbaren Energien positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Die junge Photovoltaik-Branche kann bereits mit beachtlichen 20.000 Arbeitsplätzen aufwarten, von denen allein im letzten Jahr, bedingt durch den Boom der Branche, 5.000 entstanden sind. Insgesamt sollen es bis zu 100.000 in den nächsten 15 Jahren werden.

 

Photovoltaik – Ihre Stromleitung zur Sonne

Strom aus Sonnenlicht – keine andere Form der Energiegewinnung ist so sauber. Die Sonne als natürliche Energiequelle zu nutzen, ist keinesfalls eine neue Idee. Bereits in der Antike, vor 2500 Jahren, bauten die Griechen ihre Häuser so, dass sie die Sonnenenergie nutzen konnten: Große Fensteröffnungen nach Süden ließen am Tag die Sonne ins Haus, die Mauern speicherten ihre Wärme und gaben sie in der Nacht wieder ab. Die heutige Solar-Technik knüpft an diese Traditionen passiver Solarenergienutzung der Antike an. Denn unter passiver Solarenergienutzung versteht man die Nutzung der Sonnenenergie ohne technische Hilfsmittel. Durch die Architektur eines Gebäudes, insbesondere seine Südausrichtung, ist es möglich, Räume direkt durch Sonneneinstrahlung zu erwärmen.

An schönen Wintertagen kann die tiefstehende Sonne südseitige Räume mit Wärme versorgen, während die hochstehende Sonne im Sommer sie nicht übermäßig erhitzt. Heute werden durch neue Baumaterialien und Techniken, besonders dem gezielten Einsatz von Glas an der Südfassade, beträchtliche Energiegewinne erzielt. Zusätzlich werden helle und freundliche Räume geschaffen. Seit mittlerweile 50 Jahren liefern Solarzellen Energie für Satelliten im Weltraum – solarbetriebene Taschenrechner oder Uhren haben unsere Haushalte erobert.

Langfristig betrachtet ist die Solarenergie die wichtigste Energiequelle der Menschheit. Denn die Ressourcen konventioneller Energieträger wie Öl, Gas und Kohle werden bei einem weltweit steigenden Energiebedarf nach Expertenmeinung noch in diesem Jahrhundert aufgebraucht sein. In Deutschland wird die Stromerzeugung aus der Sonne, genannt Photovoltaik (PV), immer beliebter – bereits 750.000 Solaranlagen sind in Betrieb – aus ökologischer Überzeugung und weil die Kosten für die eigene PV-Anlage kontinuierlich sinken und der Staat die Voraussetzungen für einen rentablen Betrieb geschaffen hat.

Drucken

 

SolarCheck

Füllen Sie unverbindlich unseren kostenlosen SolarCheck aus.

Wir prüfen, rechnen und kalkulieren
für Sie.

mehr

Referenzen
Referenzen

Weitere Referenzen finden Sie hier.

Für Details klicken Sie bitte auf das jeweilige Bild

mehr

Partner

MarsSolar ist Partner derReferenzen

Mitglied

MarsSolar ist Mitglied im Bundesver- band für Solarwirtschaft

Referenzen